Erlebnispfad
"Schafe und Ziegen im Altmühltal"Erlebnispfad Schaf

Am 23.05.2012, wurde der Erlebnispfad feierlich durch den Eichstätter Landrat Anton Knapp eröffnet.

Eröffnung Erlebnispfad 2012

 

Linie Raute

Das Naturschutzgroßprojekt Altmühlleiten und die Geographiedidaktik der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt haben gemeinsam einen neuen Erlebnispfad entwickelt, der dank der Unterstützung vieler Personen bzw. derer Institutionen umgesetzt werden konnte.

Der Erlebnispfad behandelt das Thema „Schafe und Ziegen im Altmühltal“ und will deren Bedeutung für die Kulturlandschaft des Altmühltals wieder mehr ins öffentliche Bewusstsein rufen. Denn vielen Menschen ist der Zusammenhang zwischen den attraktiven Wacholderheiden (den „Postkarten­Motiven“) und der Beweidung mit Schafen und Ziegen nicht mehr bewusst.

Der Erlebnispfad ist für Schulklassen und Familien konzipiert. Er verzichtet auf Informationstafeln und funktioniert mit einem Faltblatt und einzelnen Markierungen. Wer den Erlebnispfad geht, ist aufgefordert, mit offenen Augen durch die Landschaft zu gehen.

An sechs Stationen werden im Faltblatt Aufgaben gestellt, die gelöst werden können, wenn die Umgebung genau betrachtet wird. Auf spielerische Art und Weise wird so ein bewusstes Landschaftserleben gefördert und durch das „Sehen und Verstehen“ bei den Kindern (und Erwachsenen) ein besonderes Erfolgserlebnis erzeugt.

Das Faltblatt kann im Umwelt- und Informationszentrum des Naturparks Altmühltal in Eichstätt sowie in der Touristinformation Eichstätt abgeholt werden.

Es gibt zwei Versionen, eine für Schulklassen und eine für Familien, die eigenständig auf Entdeckungstour gehen wollen.

Den Expertenausweis kann man sich hier herunterladen.


Hintergrundinformationen und Lösungen zum download (3,6 MB)



 Erlebnispfad Schafe und Ziegen 

Linie Raute

Entstehung:

Dr. Stefanie Zecha plante ein Seminar zum Thema „Exkursionsdidaktik“ und wollte ein anwendbares Ergebnis (und keinen „Papiertiger“). Sie suchte die Kooperation mit dem Naturschutzgroßprojekt Altmühlleiten.

Dr. Peter Loreth führte eine Fachexkursion für die Studierenden durch und erklärte die Hintergründe und Zusammenhänge von Magerrasen, Beweidung, Landschaftsentwicklung und Landschaftspflege.

Die Studierenden entwickelten in ihrem Seminar Ideen, wie diese Inhalte kindgerecht und attraktiv in einem faltblattgestützen Lehrpfad aufbereitet werden könnten.

Frau Zecha und Herr Loreth arbeiteten darauf aufbauend das Faltblatt aus.

Die Klasse 6b des Willibaldgymnasiums hat eine erste Arbeitsversion des Faltblattes getestet und gab zusammen mit ihren Lehrern konstruktive Rückmeldungen.

Die Grafikerin Claudia Pietsch gestaltete das Faltblatt und setzte die Inhalte gekonnt in Szene.



Linie Raute

Kooperationspartner

Dr. Stefanie Zecha: Exkursionsdidaktik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt

Dr. Peter Loreth: Projektleiter Naturschutzgroßprojekt Altmühlleiten

Klasse 6 b des Willibaldgymnasiums Eichstätt

Studenten der KU Eichstätt, Geographie

Claudia Pietsch, Grafikdesign, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt

Stadt Eichstätt

Landkreis Eichstätt: http://landkreis-eichstaett.de

Touristinformation Eichstätt

Naturpark Altmühltal: http://www.naturpark-altmuehltal.de

Kath. Universität Eichstätt/Ingolstadt: http://www.ku-eichstaett.de/